buy@amazon

John Chadwick, The Decipherment of Linear B

Cambridge University Press 1958, Reprinted with new postscript 1992 [@amazon]

Wenn ein Buch nach über 45 Jahren den siebzehnten Nachdruck erlebt, muss einfach etwas dran sein. In der Tat ist Chadwicks Text nicht nur ein Klassiker, sondern auch spannende und unterhaltsame Lektüre:

Ich weiß nicht, ob es eine Verfilmung dieses Buches gibt, aber es wäre eine solche sicherlich wert.

Das Buch ist aber nicht nur als Unterhaltungslektüre zu empfehlen, sondern auch, weil es - nach 45 Jahren sehr bemerkenswert - sehr einfach und anschaulich beschreibt, was wir über die Schrift der (nach-minoischen) mykenischen Zeit wissen. Sicher ist die Forschung in der Zwischenzeit weitergegangen, ich finde aber vor allem erstaunlich, wie wenig.

Persönlich haben mich besonders zwei Aspekte gefesselt:

Bewertung: Das Buch ist gut zu lesen, trotz seines Alters ohne jede Patina, und beschreibt ein spannendes Stück wissenschaftlicher Entdeckergeschichte.

An deinem Feedback bin ich sehr interessiert:

Zur Vermeidung von Spam hier bitte Code eingeben:

Die Besprechung war für mich nützlich:
sehr ziemlich geht so kaum
Was ich noch sagen wollte:

Meine Email Adresse (optional):